Gernot Mühlberger

Portrait Gernot Mühlberger

In meinem 20. Lebensjahr stieß ich auf die europäische Wildnisbewegung seither gehe relativ konsequent den „wilden Weg“.

Meine Tätigkeiten richten sich seit der Infizierung durch das „Wildnisfieber“ sehr stark der Erhaltung unserer natürlichen und wilden Lebensgrundlagen, der Bewusstseinsbildung und der Möglichkeiten eines Naturverbundenen Lebens aus.

  • Drei sehr lehrreiche und inspirierende Jahre in der Überlebensschule-Tirol und bei Susanne Patzleiner-Rieser.
  • Wilderness Guide Programm der Teaching Drum Outdoor School mit einjährigem Aufenthalt in den Northwoods – Wisconsin
  • Gründung der Natur und Wildnisschule „z’ruck dahoam“ (zruckdahoam.at)
  • Visions-mit-Träger und Guide der Wildmoon Langzeit-Wildnis-Projekte in Schweden (wildmoon.eu)
  • Diverse Tätigkeiten in Naturschutz und Wildnisentwicklung. Mitarbeiter der Stiftung für Natur - des Naturschutzbundes OÖ (stiftungnatur.at), Ranger in den Nationalparks Kalkalpen und Gesäuse mit den Zielen Wildnisentwicklung, Außer-Nutzung-Stellung von Flächen, Prozess- und auch Artenschutz.
  • damit das Leben nicht zu monoton wird biete ich auch diverse meine handwerkliche Fähigkeiten an Baumpflege, Baumhaus und Hochseilgartenbau, Industrieklettereien, Tischlerarbeiten.
  • Studium Sozialpädagogik allerdings im derzeitigen Sozialpädagogik-Ruhestand ;-)
Buckskin Equipement

Begeistert vom Leben der Jäger und Sammler besuchte ich im Zuge einer Permakultur-Projektbetreuungsreise die Hadzabe Buschmenschen im Gebiet Man’gola (Tansania). Und durfte ihre unglaubliche Gasfreundschaft kennenlernen und so für mehrere Wochen Mitglied ihres Klans sein.

In mir spüre ich die sehr starke Verbindung zu unseren jagenden und sammelnden Vorfahren und diese BeGeisterung lässt mich seit meiner Jugend nicht mehr los.

Zruckgdahoam Logo

Workshops

Leder und Felle gerben. Maximale TnInnen: 15 Personen… weiterlesen »

Links

Willst du wissen, wie es mit dem Wildnisfestival weitergeht?

Hier eintragen und informiert bleiben