Pfeilspitzen aus Silex (Feuerstein)

Portrait Philipp Schraut
geleitet von Philipp Schraut.

Pfeilspitzen wurden in der Steinzeit vornehmlich aus Silex (Feuerstein) hergestellt.

Pfeilspitzen

In Gegenden mit vulkanischem Gestein verwendete man auch Obsidian. Ein Silexabschlag wird durch Bearbeiten mit einem sog. Retuscheur, einem Druckstab mit einer Geweih- oder Kupferspitze, geformt. Jeder Teilnehmer bekommt seinen eigenen Retuscheur, den er anschließend behalten kann, um sich wie Ötzi in dieser Technik zu üben.

Materialkosten: € 10,-- Maximal 15 Teilnehmer!

Willst du wissen, wie es mit dem Wildnisfestival weitergeht?

Hier eintragen und informiert bleiben